Achtung! Sammel jetzt Punkte und gewinne Medaillen und monatliche Prämien bei fragmich.eu!
Stelle Deine Fragen - andere antworten. Und wenn Du ein bisschen Glück hast, antwortet sogar Prof. Dr. Fragmich höchst persönlich auf Deine Frage!
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de



Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Was taugt ein Staubsauger-Roboter?

+2 Punkte
Gefragt 31, Mär 2012 in Haushalt und Sauberkeit von Anonym  
Ich bin ja kurz davor mir so einen zuz kaufen, weil ich im Haushalt ziemlich faul bin. Erspart der einem das saugen ganz? Wie gut kommt der in die Ecken rein? Wie erkennt der Treppen?
   

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet 8, Apr 2012 von Prof. Dr. Fragmich [Superhirn]  

Ein Roboter erspart das saugen nicht. Er kann nicht in die Ecken so rein, wie Du mit dem Staubsauger. Auch größere Blätter etc. machen ihm zu schaffen. Er hilft aber, die Wohnung, auch gerade Flure, besser sauber zu halten. In der Küche sind z.B. oft Krümel: ein gefundenes Fressen für einen Roboter.

Normalerweise sind immer Schranken dabei, damit man bestimmte Bereiche z.B. sperren kann, wo er nicht hinfahren soll. Das schützt dann auch vor einem Treppensturz, falls der Roboter keine Erkennung für Treppen hat.

 

Nehmen wir mal diesen Kollegen:

Samsung NaviBot SR8895 Silencio Staubsauger-Roboter

Der ist wirklich toll. Er fährt nach einem System die Wohnung ab,
man könnte sagen: streifen förmig. Deswegen ist es wichtig, dass er von
der Ladestation, wo er startet, direkt parallel zur Wand startet. Wenn
seine Ausgangsposition schräg zur Symmetrie des Zimmers ist, macht er
das ganze Zimmer in Schrägstreifen, was natürlich gerade an den Kanten
nicht so effektiv ist.

Geräusch:

Er ist leise, leiser als der iRobot, und stört auch nicht beim TV-gucken. Ein leichtes Surren, könnte man sagen.

Reinigung:

Der Staubbehälter ist an der Rückseite und kann auch beim Laden problemlos abgezogen und entleert werden.

Es liegen 2 auswaschbare Hepa-Filter für den Staubbehälter bei.

Nettes Zusatzfeature:

Man kann auch eine Klappe oben auf dem Staubbehälter aufklappen und
das Rohr vom Staubsauger dranhalten. Dann saugt der Staubsauger direkt
den Staubbehälter leer, ohne dass man den Staubbehälter vorher vom
Navibot entfernen müsste. Ist vielleicht wichtig für Allergiker.

Nettes Zusatzfeature:

Es liegen 2 Viertel-Mond-Förmige auswaschbare Mikrofasertücher bei.
Diese kann man an eine ebensolche Kunststoffscheibe mittels
Klettverschluss befestigen und diese Kunststoffscheibe dann unter den
Navibot klemmen (unter den Staubbehälter). Diese Mikrofasertücher
gleiten dann über den Boden und nehmen nochmals zusätzlich Staub auf.

Der
Navibot nimmt problemlos Krümel, (Zwiebel)Schalen, Haare und Staub auf.
Leider verfangen sich längere Haare immer wieder in der Walze, was sich
aber wohl niemals umgehen lassen wird. Die Ecken und Kanten reinigt er
nicht immer gründlich, was hauptsächlich daran liegt, dass er ein wenig
schräg zur Wand fährt und dann in einem spitzen Winkel auf die Wand
trifft. Manchmal hat er auch Probleme bestimme Bereiche zu erkennen,
z.b. bei uns hinter der offenen Badezimmertür wo der Raum noch
weitergeht. Ich habe noch nicht herausgefunden, warum er das manchmal
schafft und manchmal nicht.

Schranken:

Die beiden mitgelieferten Schranken haben 2 Modi. Einmal eine
"Sperre", die wirkt wie eine Wand. Der andere Modus ist wie eine "Tür",
die der Navibot erst durchfährt, wenn er den aktuellen Bereich gereinigt
hat. Die Batterien für die "Schranken" muss man allerdings selbst
kaufen (99ct für 2 Stück beim Discounter)

0 Punkte
Beantwortet 31, Mai 2013 von Sagjetztnichts [Anfänger]   4 8

HAHAHA - wenn du eine zuverlässige Reinigungskraft suchst, die auch garantiert in alle Ecken kommt, würde ich dir stattdessen lieber eine Putzfrau empfehlen. Auf putzfrau.net erfährst du, was eine Putzfrau so alles für dich tun kann ;) :)

0 Punkte
Beantwortet 10, Mai 2016 von gabriel67 [Anfänger]   1

Mein Staubsaug Roboter erspart mir tatsächlich 80% der bisherigen Arbeit. In die Ecken kommt er Problemlos rein und Treppen erkennt der auch durch einen eingebauten Sensor. Das haben allerdings nicht alle Modelle. Falls aber mal wirklich richtig viel Dreck in der Wohnung rumliegt muss man schon mal kurz mit dem Staubsauger ran...

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
110 Aufrufe
Leben die weiter? Ich mache mir echt sorgen, denn ich habe ne Spinnenphobie. Ich hab echt Angst, dass die Nachts rauskrabbeln! Ich...
Gefragt 30, Mär 2012 in Haushalt und Sauberkeit von Anonym  
–1 Punkt
1 Antwort
52 Aufrufe
Hallo zusammen Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe überlegt mir ein neues Bett zu kaufen. Dabei habe ich auch ein...
Gefragt 12, Aug 2014 in Gesundheit und Medizin von singi [Anfänger]   1 3 14
0 Punkte
6 Antworten
96 Aufrufe
Ich möchte bei mir im Haus ein Arbeitszimmer einrichten, hat hier jemand eine Idee, wie man das einrichten und gestalten könnte?...
Gefragt 1, Mai 2017 in Haushalt und Sauberkeit von dexter [Erfahrener]   2 16 52
0 Punkte
2 Antworten
46 Aufrufe
Hallo, ich lese ständig von "LoL" im Zusammenhang mit Spielen... dachte anfangs immer an "laughing out loud"...
Gefragt 11, Aug 2016 in Spiele und Fun von JoniColy [Anfänger]   1 2
0 Punkte
3 Antworten
108 Aufrufe
Hallo! Leider ist in meinem Backofen einiges eingebrannt und ich kann den Schmutz nicht durch Backofenspray entfernen. Habt ihr...
Gefragt 13, Sep 2015 in Haushalt und Sauberkeit von Joely [Anfänger]   2 4