Achtung! Sammel jetzt Punkte und gewinne Medaillen und monatliche Prämien bei fragmich.eu!
Stelle Deine Fragen - andere antworten. Und wenn Du ein bisschen Glück hast, antwortet sogar Prof. Dr. Fragmich höchst persönlich auf Deine Frage!
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.de



Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Darf ein Wohnmobil wochenlang auf der Strasse parken?

+2 Punkte
Gefragt 11, Jul 2012 in Auto und Verkehr von Claudi [Anfänger]   2 3 7
Hallo,

seit Wochen parkt ein Wohnmobil auf der Strasse in unserem Wohngebiet. Ist das erlaubt? Gibt es eine zeitliche Begrenzung, wie lange ein Wohnmobil auf der Strasse parken darf?
   

2 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet 13, Jul 2012 von Prof. Dr. Fragmich [Superhirn]  

Wenn ein Kfz angemeldet und versichert ist, kann es beliebig lange auf der Strasse abgestellt werden, wenn keine Parkdauer oder ein Parkverbotsschild das Parken einschränkt oder verbietet und dabei die StVO beachtet wird (Parken an Straßeneinmündungen, Bushaltestellen, Fußgängerüberwegen etc, s.u.).

Allerdings hat der Halter die Aufsichtpflicht, auch im Urlaub. Es könnte ja Parkverbot wegen Umzug/Demo oder Bauarbeiten etc. angeordnet werden. Die Abschleppkosten muss dann der Halter des Fahrzeugs tragen.

So wie normale Pkw dürfen auch Wohnmobile auf öffentli­chen Straßen parken. Wo Parken ausschließlich nur für Pkw erlaubt ist, gilt allerdings ein Parkverbot für Wohnmobile. Ist das Parken dagegen ausschließlich für Lkw gestattet, dürfen auch Wohnmobile abgestellt werden, wenn sie mehr als 3,5 Tonnen wiegen.

Anders ist die Rechtslage bei Wohnwagen: Sie dürfen maximal zwei Wochen an derselben Stelle parken. Dann müssen sie bewegt werden.

Grundlegend dafür ist §12 Halten und Parken aus der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)

(1) Das Halten ist unzulässig

    an engen und an unübersichtlichen Straßenstellen,

    im Bereich von scharfen Kurven,

    auf Einfädelungsstreifen und auf Ausfädelungsstreifen,

    auf Bahnübergängen,

    vor und in amtlich gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten.

(2) Wer sein Fahrzeug verlässt oder länger als drei Minuten hält, der parkt.

(3) Das Parken ist unzulässig

    vor und hinter Kreuzungen und Einmündungen bis zu je 5 m von den Schnittpunkten der Fahrbahnkanten,

    wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert,

    vor Grundstücksein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,

    über Schachtdeckeln und anderen Verschlüssen, wo durch Zeichen 315 oder eine Parkflächenmarkierung (Anlage 2 laufende Nummer 74) das Parken auf Gehwegen erlaubt ist,

    vor Bordsteinabsenkungen.

(3a) Mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiges Gesamtgewicht ist innerhalb geschlossener Ortschaften

    in reinen und allgemeinen Wohngebieten,

    in Sondergebieten, die der Erholung dienen,

    in Kurgebieten und

    in Klinikgebieten

das regelmäßige Parken in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig.

Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

(3b) Mit Kraftfahrzeuganhängern ohne Zugfahrzeug darf nicht länger als zwei Wochen geparkt werden. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen.

(4) Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahn angelegte Parkstreifen, zu benutzen, wenn er dazu ausreichend befestigt ist, sonst ist an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren. Das gilt in der Regel auch für den, der nur halten will; jedenfalls muß auch er dazu auf der rechten Fahrbahnseite rechts bleiben. Taxen dürfen, wenn die Verkehrslage es zuläßt, neben anderen Fahrzeugen, die auf dem Seitenstreifen oder am rechten Fahrbahnrand halten oder parken, Fahrgäste ein- oder aussteigen lassen. Soweit auf der rechten Fahrbahnseite Schienen liegen sowie in Einbahnstraßen (Zeichen 220), darf links gehalten und geparkt werden. Im Fahrraum von Schienenfahrzeugen darf nicht gehalten werden.

(4a) Ist das Parken auf dem Gehweg erlaubt, so ist hierzu nur der rechte Gehweg, in Einbahnstraßen der rechte oder linke Gehweg zu benutzen.

(4b) (aufgehoben)

(5) An einer Parklücke hat Vorrang, wer sie zuerst unmittelbar erreicht; der Vorrang bleibt erhalten, wenn der Berechtigte an der Parklücke vorbeifährt, um rückwärts einzuparken oder wenn er sonst zusätzliche Fahrbewegungen ausführt, um in die Parklücke einzufahren. Satz 1 gilt entsprechend für Fahrzeugführer, die an einer freiwerdenden Parklücke warten.

(6) Es ist platzsparend zu parken; das gilt in der Regel auch für das Halten.

0 Punkte
Beantwortet 21, Feb 2014 von Frank [Anfänger]   1 3
Bearbeitet 21, Feb 2014 von Frank
  1. Ein Wohnmobil ist ein normales Kraftfahrzeug,darf wie jedes andere KFZ , wenn es Angemeldet ist überall Parken. Ein Wohnanhänger darf nur Maximal 14 Tage an einer Stelle Parken, da Er über
  2. das Zugfahrzeug versichert ist. Das ist aber nur bis 7,5 Tonnen zul. Gesamtgewicht erlaubt. Bin seit fast 40 Jahren Wohnmobilist im Wohnmobilforum.

Ähnliche Fragen

0 Punkte
1 Antwort
1,218 Aufrufe
Ich suche eine günstigere Parkmöglichkeit wie bei Frisia-Garagen...
Gefragt 6, Sep 2012 in Urlaub und Reise von Anonym  
0 Punkte
3 Antworten
23,625 Aufrufe
Wir wollen mit der Fähre nach Norderney, dort ein paar Tage verbringen. Wer hat Parking-Tipps für uns? Gruß Johann...
Gefragt 31, Jul 2012 in Urlaub und Reise von Anonym  
0 Punkte
2 Antworten
288 Aufrufe
Hey Ho zusammen! Ich habe in letzter Zeit oft das Problem von Falschparkern auf meiner Straße beobachtet. Meistens kommt ich...
Gefragt 11, Jul 2016 in Auto und Verkehr von freakmen [Anfänger]   2 6 15
0 Punkte
1 Antwort
137 Aufrufe
Ein öffentlicher Parkraum ist auch ein Privatgrundstück, wenn nicht durch eine Absperrung, Beschilderung darauf hingewiesen...
Gefragt 21, Feb 2014 in Auto und Verkehr von Frank [Anfänger]   1 3
+2 Punkte
1 Antwort
592 Aufrufe
Gestern Abend war ich auf der Autobahn unterwegs und habe gemerkt, dass das Auto nicht mehr beschleunigt. Ich war gerade bei etwa...
Gefragt 17, Mär 2012 in Auto und Verkehr von biene [Anfänger]   3 5 9